Fünf-Dinge-Sonntag

25. November 2012

Um hier trotz neuem Job und damit auch irgendwie einem neuen Leben noch weiter zu bloggen bediene ich mich einer hilfreichen Blogger-Tradition, die wohl so alt ist, wie das Bloggen an sich: Eine Liste über fünf Dinge, die …

mich diese Woche dankbar gemacht haben:

1. Meine bislang sieben Jahre andauernde Beziehung, die Hunger, Müdigkeit und daraus resultierendes kindisches Verhalten verkraftet.

2. Mein neuer Job mit lauter netten Leuten, die mich im Büro mit Schokolade und einer hübschen Büropflanze willkommen hießen.

3. Meine Freunde, die teilweise weit weg wohnen, aber trotzdem für mich und meine Ängste da sind.

4. Meine Eltern, die mich wegen meiner Geschwindigkeitsüberschreitung nicht beim Straßenverkehrsamt verpetzen werden.

5. Der Hermes Bote, der uns das neue Bett bis zur Wohnungstür geliefert hat.

 

Nächstes mal dann wieder mehr… =)

 

 

Advertisements

2 Antworten to “Fünf-Dinge-Sonntag”


  1. SIEBEN!!!
    Das wär mir jetzt gar nicht so lang vorgekommen — gleichwohl ich nicht hätte sagen können, wie lang sonst.
    Na, Glückwunsch denn und auf weitere sieben … mal sieben, und so weiter
    🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s