Die Lust am Töten

28. Mai 2012

In meinem letzten Post erwähnte ich meinen geliebten Kater, der,  weil er mir sonst meine Wohnung auseinander nehmen würde weil ich ihn eben so liebe, immer noch bei meinen Eltern leben darf. Dort genießt er seine Freiheit als Freigänger und die Lust am Töten. Zur Freude meiner Mutter. Denn er reguliert in ihrem Garten sehr zuverlässig die Wühlmaus-Population. Gestern hat er es wieder getan. Und ich habe dokumentiert.

Selbstredend war die kleine Maus schon vorher verletzt worden, weshalb ich sie so ohne weiteres mit dem Handy fotografieren konnte. Das Resultat sah dann so aus:

Wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann hätte er es nicht nötig zu töten. Er mordet. Einfach so.

Armes Mäuschen.

 

Advertisements

2 Antworten to “Die Lust am Töten”

  1. Karin Says:

    Hallo,
    wenn es wirklich Wühlmäuse sind, hält sich mein Mitleid sehr in Grenzen.
    Die können einem wirklich die Lust am Garten verderben.
    Viele Grüße,
    auch an den fleißigen Kater,
    Karin


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s